r Aufgrund der aktuellen Ereignisse ist die Praxis bis zum 19.04. nur eingeschränkt geöffnet. In Notfällen erreichen Sie uns telefonisch, wir rufen Sie zurück.

Heilpraktikerbehandlung

Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker haben es sich zum Ziel gesetzt, mittels alternativer Methoden, die Gesundheit der Patienten wiederherzustellen bzw. positiv zu beeinflussen. Uns ist es dabei besonders wichtig, unsere Patienten kennenzulernen und Körper und Geist als eine Einheit zu betrachten. Als Heilpraktiker haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Ihnen mit der notwendigen Zeit entgegenzutreten, um die Gesamtzusammenhänge von Krankheiten sowie ihre Ursachen tief gehend identifizieren und nachhaltig behandeln zu können. Um Ihnen die bestmögliche Therapie zu garantieren, bilden wir uns stetig weiter und verbinden unser Wissen über lang bewährte naturheilkundliche Therapieverfahren mit neuesten Erkenntnissen.

Die Gebühren für Verfahren der Naturheilpraxis werden von Privatkassen oder Zusatzversicherungen in der Regel ganz oder teilweise erstattet. Die Abrechnung erfolgt nach Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker. Preise erfragen Sie bitte persönlich in der Praxis.

Heilpraktiker Leistungsüberblick

Gemeinsam mit Ihnen nehmen wir uns die nötige Zeit, um Beschwerden langfristig auf den Grund zu gehen. Nachdem die Krankheitsursache erfasst wurde, steht es Ihnen offen, für welches naturheilkundliche Therapieverfahren Sie sich entscheiden. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Behandlungsformen, die nicht nur zur Linderung Ihrer Beschwerden beitragen, sondern auch die Selbstheilungskräfte des menschlichen Körpers mit einbeziehen. Unten stehend finden Sie einen Überblick über die einzelnen naturheilkundlichen Leistungen unserer Praxis.

Kinesiologie

Die Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, die darauf zielt, das Wohlbefinden und die Gesundheit des Bewegungsapparates zu verbessern. Nachdem zunächst ein sogenannter Muskeltest durchgeführt wird, mit dem der Heilpraktiker herausfinden kann, wodurch der Körper belastet wird, wird die Behandlung maßgeschneidert auf den Patienten abgestimmt. Die Therapie erfolgt mittels unterschiedlicher naturheilkundlicher Verfahren, wie Akupunktur oder Homöopathie.

Chiropraktik

Die Chiropraktik bezeichnet eine manuelle Therapie, die das Ziel hat, die Beweglichkeit von Gelenken und insbesondere der Wirbelsäule wiederherzustellen. Durch bestimmte Griffe und Bewegungen löst der Heilpraktiker Blockaden und Verschiebungen, was in der Regel schnell zu einer Linderung der Beschwerden führt.

Osteopathie

Die Osteopathie ist eine Art der Therapie, die mit den Händen durchgeführt wird. Die heilpraktische Behandlung fußt auf dem Gedanken, dass innere Organe, Bewegungsapparat und Rückenmark als System zusammenhängen. Mittels bestimmter Griffe löst der Heilpraktiker Blockaden dieses Systems und regt somit die Selbstheilungskräfte des Körpers an.

Cranio Sacrale Therapie

Bei der Cranio Sacralen Therapie handelt es sich um eine manuelle Behandlungstechnik des Schädelknochens, der Wirbelsäule und des Beckens. Durch eine sanfte Manipulation dieser Bereiche löst der Heilpraktiker Blockaden und mindert vorhandene Gewebespannungen.

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie fokussiert chronische Entzündungsherde, die im naturheilkundlichen Kontext auch „Störfelder“ genannt werden. Durch eine Injektion eines örtlichen Betäubungsmittels wird dieses Störfeld therapiert und kurzfristig ausgeschaltet, wodurch der Körper entlastet wird. Dies regt die körpereigenen Selbstheilungskräfte an.

Mesotherapie

Die Mesotherapie ist eine Behandlungsmethode, die in den 1960er-Jahren in Frankreich entwickelt wurde. Sie vereint Erkenntnisse aus der Akupunktur sowie der Neural- und Reflexzonentherapie. Durch Injektionen in die mittlere Hautschicht werden homöopathischen und gering dosierte Medikamente sowie Vitamine in die Haut gebracht, um das Wohlbefinden zu verbessern und Beschwerden zu lindern.

Klassische Naturheilverfahren

Bei den klassischen Naturheilverfahren wird auf die Kräfte der Natur gesetzt. Gleichzeitig steht der Mensch als Individuum und ganzheitliches System im Zentrum der Therapie. Ein Zusammenspiel verschiedener Verfahren, wie beispielsweise die Hydrotherapie oder die Behandlung mit Kräutern (Phytotherapie), ermöglicht einen allumfassenden Behandlungsansatz.

Wirbelsäulenvitalisierung

Die Wirbelsäulenvitalisierung nimmt – wie der Name bereits verrät – die Wirbelsäule in den Fokus. Durch ein Zusammenspiel verschiedener Techniken wird die Funktionalität der Wirbelsäule und der Bandscheiben optimiert. Dies beinhaltet neben manuellen Techniken zum Lockern von Verspannungen auch eine gesamtheitliche Analyse des Bewegungsapparates.

TCM - Moxatherapie

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und im Speziellen die Moxatherapie arbeiten mit dem Moxakraut (zumeist Beifuß). Die ätherischen Öle des Krautes und spezifische, manuelle Techniken haben eine wärmende Wirkung, die sich gleichermaßen positiv auf das Wohlbefinden und den Energiefluss auswirken.

Ausleitungs- und Stimulationsverfahren

Eine ungesunde und stressintensive Lebensweise steht im Verdacht, eine Überlastung ausleitender Organe, wie der Niere, der Leber und der Blase, zur Folge zu haben. Naturheilkundliche Ausleitungs- und Stimulationsverfahren verfolgen das Ziel, Ablagerungen (sogenannte „Schlacken“) aus diesen Organen auszuleiten, um langfristig einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden zu haben.

Ohrenkerzen Behandlung

Die Behandlung mit Ohrenkerzen orientiert sich an der Tradition indianischer Völker, die die besonderen Kerzen zur Reinigung der Ohren einsetzten. Die Therapie mit Ohrenkerzen hat eine entspannende Wirkung und kann die Folgen von Erkältungen, Kopfschmerzen oder Ohrenschmerzen mindern.

Blutegel Behandlung

Die Blutegel Therapie hat eine Jahrtausende alte Geschichte und findet im naturheilkundlichen Kontext immer noch Anwendung. Dies liegt vor allem an dem Speichel der Blutegel, der entzündungshemmende und gefäßweitende Wirkstoffe enthält. Angewandt wird die Therapie häufig bei entzündlichen Erkrankungen sowie bei Durchblutungsstörungen.

BCR - Biologische Zellregulation

Bei der Biologischen Zellregulation handelt es sich um ein Therapieverfahren, das auf minimale elektrische Reize setzt. Durch das Anschließen zweier Elektroden soll die natürliche Stromstärke der Zellen nachempfunden werden, was eine reaktivierende Kraft aufweist. Diese Behandlung findet vor allem bei Gewebeschäden Anwendung.

Dorntherapie

Diese manuelle Therapie, benannt nach dem Allgäuer Landwirt Dieter Dorn, hat das Ziel, Fehlstellungen des Bewegungsapparates mit Bewegungen sanft zu reduzieren und langfristig zu korrigieren. Auf lange Sicht können davon ebenfalls die inneren Organe profitieren.